Bildungszentrum des Handels - Bildung hat Zukunft
Bildungszentrum des Handels - Bildung hat Zukunft
Kontakt
Bildungszentrum des Handels - Bildung hat Zukunft
ZurĂŒck

Der/Die Integrationshelfer/-in

 

Der/Die Integrationshelfer/-In steht dem Kind je nach individuellem Bedarf beiseite. Die Hilfe umfasst z.B. Betreuung von Übungssequenzen oder Wiederholung und Verdeutlichung von Arbeitsanweisungen. Die Hilfestellungen können während des Unterrichts oder im schulischen Freizeitbereich, wie Pausen oder Schulveranstaltungen, gegeben werden.

Die Aufgaben der Eingliederungshilfe ergeben sich aus § 53 ff SGB XII. Integrationshilfen übernehmen (i.A.a. § 92 Abs. 1 SchulG NRW): - pflegerische Leistungen, wie z.B. bei der Nahrungsaufnahme. - Hilfestellung bei lebenspraktischen Tätigkeiten, wie z.B. Hilfe beim An- und Auskleiden in der Schule oder Begleitung auf dem Schulweg.

Zulassungsvoraussetzungen
Für die Ausbildung zum Integrationshelfer bzw. zur Integrationshelferin wird keine gesonderte Grundqualifikation benötigt. Persönliche Voraussetzung sind Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Freude an der Arbeit mit behinderten Kindern.

Ausbildungsdauer und Verlauf, Kosten
Die Ausbildung umfasst 10 Wochen, bestehend aus 6 Wochen Qualifizierung (30 Unterrichtseinheiten pro Woche) und 4 Wochen Praktikum.

Die Kosten können von der Agentur für Arbeit oder das Jobcenter übernommen werden. Eine Eigenfinanzierung ist ebenfalls möglich.


Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitsvermittler der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters.

Berufliche Perspektiven
Nach Ihrer Ausbildung haben Sie gute Chancen eine versicherungspflichtige Teilzeittätigkeit während der üblichen Schulzeiten zu erhalten. Im Schuljahr 2012/2013 haben laut dem Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW rund 120.000 Schülerinnen und Schüler ein Anrecht auf Integrationshilfe. Dieser Bedarf an Integrationshelfer/-innen muss gedeckt und sichergestellt werden.



bzh Iserlohn • Erich-Nörrenberg-Straße 5 • 58636 Iserlohn
Ansprechpartner/in: Silke Andrzcjewski
Zeitraum: verschiedene Eintrittstermine auf Anfrage
Auftraggeber: Bundesagentur fĂŒr Arbeit


Telefon: (02371) 437 23 21 • Fax:(02371) 83 53 35


Anfrageformular
   
Vorname*:
Name*:
Straße:
PLZ/Ort*:
Telefon*:
e-Mail*:
   
Frage/Anmerkung:


Hier können Sie die Teilnahme unverbindlich anfragen oder Fragen zu dem Bildungsangebot stellen.

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass das Bildungszentrum des Handels e.V. (bzh) Ihre Daten unter Berücksichtigung des Datenschutzes für das Verfahren verarbeiten und speichern darf.

Anti-Spam! Nennen Sie das aktuelle Jahr?*
    
Felder mit Sternchen sind Pflichtfelder.


[zurück]          [nach oben]
Kontakt